Vorlesewettbewerb

Jahrgang 6 2016/17

Die besten Vorleser der Sekundarschule wurden jetzt im Rahmen eines Wettbewerbs im 6. Jahrgang ermittelt. Zehn Mädchen und Jungen gingen nach einer Vorauswahl in ihren Klassen ins Rennen um den Titel „beste(r) Vorleser(in)“. Souverän meisterten die Schülerinnen und Schüler ihren kurzen Vortrag, den sie mit eigenen Worten einleiteten. Am höhenverstellbaren Stehpult zeigten die Vortragenden im Lernbüro Deutsch, dass sie keine Scheu haben, vor einem Publikum aus Mitschülern und Lehrern zu sprechen. Auch die Jury, bestehend aus Schulleiter Jörg Fitzian, SV-Lehrerin Judith Schmitt sowie den beiden Deutschlehrerinnen Britta Klingenburg und Barbara Hoischen, war beeindruckt von den überzeugenden Leistungen. So war es nicht einfach, eine Entscheidung zu treffen.

Am Ende erreichte Jaden Beckford (6b) die meisten Punkte und landete ganz oben auf dem Treppchen. Platz zwei ging an Annette Bippus (6a) vor Olivia Mokwa (6c). Mitwirkende und Zuhörer zeigten sich begeistert von der Atmosphäre im Lernbüro Deutsch – ein gelungener Abschluss der Unterrichtsreihe „Ein Buch präsentieren“.