Gesunde Schule

Links zu unseren Projekten

Sekundarschule Soest ist GUT DRAUF

Am Dienstag, den 02.07.2019 fand in der Aula der Sekundarschule Soest eine Veranstaltung zu laufenden und zukünftigen Gesundheitsprojekten der Schule statt. Ursula Battefeld vom Soester Gesundheitsamt zog eine erfolgreiche Bilanz des Projektes mit dem Jahrgang 6, der im Gesundheitsamt und in der Schule an mehreren Tagen des Schuljahres unterschiedliche Untersuchungen und Schulungen durchführte. Die Kooperation mit dem Gesundheitsamt erfolgte bereits im dritten Jahr hintereinander. Für dieses Projekt erhielt die Schule das Label „GUT DRAUF“-BZgA-geprüftes Programm von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

Eine weitere Auszeichnung erhielt die Sekundarschule aus den Händen von Anne Wrede. In ihrer Funktion als Vertreterin für das Landesprogramm „Bildung und Gesundheit NRW“ teilte sie mit, dass die Schule die Phase 1 als Mitglied im Landesprogramm Bildung und Gesundheit NRW erfolgreich beendet hat und damit gemeinsame grundlegende gesundheitsförderliche Strukturen und Rahmenbedingungen geschaffen wurden, die es der Sekundarschule Soest ermöglicht, langfristig und nachhaltig die Gesundheits- und Bildungsqualität aller schulischen Akteurinnen und Akteure weiter zu erhalten bzw. weiter zu steigern. Die Sekundarschule trat dem Programm erst vor wenigen Monaten bei, überzeugte durch ihre Angebote aber so sehr, dass sie so schnell wie noch keine andere Schule in NRW die Auszeichnung bekam. Beispiele für die zahlreichen gesundheitsfördernden Maßnahmen sind das Projekt Body&Grips (ein Programm zur ganzheitlichen Gesundheitsförderung des Jugendrotkreuzes), die erwähnten Projekte mit dem Soester Gesundheitsamt, die verschiedenen Sport- und Spielfest einschließlich Entspannungsangeboten.

Maßgeblichen Anteil an den Erfolgen hat das Gesundheitsteam der Schule um Lena Nolte und Sebastian Lembach. Ihr Einsatz wurde auch vom Förderverein der Schule honoriert, der ein großes Materialpaket für den zukünftigen Entspannungsraum zur Verfügung stellte und eine große Tonne mit Spielgeräten für eine bewegte Schule sponsorte.

Mit neuen Kooperationspartnern werden die Angebote zur gesunden Schule ab dem kommenden Schuljahr erweitert. Dieter Paßgang vom Einkaufsmarkt Rewe Buschkühle stellt einmal monatlich Obst und Gemüse für einen kompletten Jahrgang zur Verfügung, mit Ulrike Bracht von den Landfrauen werden spezielle Kochangebote ins Angebot genommen.

Sekundarschule Soest = Gesunde Schule

Gesundheitsförderung und gesundheitliche Prävention sind integrierte Bestandteile in der Arbeit an unserer Sekundarschule, die sich seit ihrer Gründung den Gedanken der gesunden und bewegten Schule verschrieben hat und entsprechende Projekte und Aktionen umsetzt. Wir arbeiten hierbei zu verschiedenen Themen gemeinsam in mehreren Fächern und mit externen Partnern zusammen. Unser Ziel ist eine altersgerechte, ganzheitliche und nachhaltige Gesundheitsförderung aller Mitglieder unserer Schule.

Dabei orientieren wir uns an der Aktion „GUT DRAUF“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), einer lebensweltorientierten und nachhaltigen Aktion zur Gesundheitsförderung und -erhaltung, deren offizieller Partner wir seit 2018 sind. Die Kinder- und Jugendgesundheit soll hierbei ganzheitlich durch ein Bewusstsein für ausgewogene Ernährung, ausreichende Bewegung und den Umgang mit Stress erhalten und gefördert werden. Entsprechend wird GUT DRAUF neben dem Schulprogramm und dem Leitbild der Schule auch in den Curricula verschiedener Fächer und in fächerübergreifenden Projekten an der Sekundarschule aufgegriffen und umgesetzt.

Die GUT DRAUF- Qualitäts-Dimensionen:

Ganzheitliche Zielsetzung: gesunde Ernährung, ausreichende Bewegung, gelingende Stressregulation

Nachhaltige Wirkung für den Alltag

Zielgruppenorientierung und Aufgreifen aktueller Jugendkulturen

Gesundheit in Szene setzen

Qualifiziertes Personal

Partizipation und Teamorientierung

Qualitätssicherung und Evaluation

Vernetzung

Quelle: https://www.gutdrauf.net/index.php?id=qualitaetsleitlinien

Bildung und Gesundheit NRW (BuG NRW)

Neben dem GUT DRAUF-Netzwerk haben wir auch eine Kooperationsvereinbarung mit dem Landesprogramm Bildung und Gesundheit NRW (BuG NRW) geschlossen und verfolgen die Prinzipien der guten gesunden Schule. Das Landesprogramm ist ein Programm zur Förderung der integrierten Gesundheits- und Qualitätsentwicklung in Schulen des Landes Nordrhein-Westfalen. Dabei verpflichten sich die Schulen „nach dem Ansatz der integrierten Gesundheits- und Qualitätsentwicklung mit der Leitidee der guten gesunden Schule“ zu arbeiten und werden bei der Umsetzung von den Trägern des Landesprogramms unterstützt.

Siehe: https://www.bug-nrw.de/fileadmin/web/Landesprogramm/Kooperationsvereinbarung.pdf

Projekte - Umsetzung - Beispiele

Die Konzepte der gesunden und bewegten Schule setzen wir an der Sekundarschule Soest im Unterricht, in der Raumgestaltung, in den Pausen und bei verschiedenen Aktionen und Fahrten in allen Jahrgängen um, beispielsweise:

Im Gesundheitsprojekt des 6. Jahrgangs, das sich mit mehreren unterschiedlichen Bausteinen über das gesamte Schuljahr erstreckt, arbeiten wir mit dem „Body+Grips-Mobil“ des DRK und mit dem Gesundheitsamt des Kreises Soest zusammen.

Die Klassen des 7. Jahrgangs nehmen am mehrtägigen Projekt „Natürlich erleben“ im LiZ Möhnesee teil.

Bewegungspausen, Mittagsangebote, Ruheraum, Kooperationen mit Sportvereinen und einem Bauernhof in Soest, Turnierteilnahmen, Möglichkeit zum Erwerb des Deutschen Sportabzeichens und Sportfest, Fahrtenkonzept, umfangreiche Schulhofneugestaltung.